Amateurfunk            für Fahrtensegler
 
Amateurfunk ist ein völkerverbindendes Hobby,
welches dem Geist der Fahrtensegler entspricht:

Freiheit über alle Grenzen hinweg

 Der tägliche "check in" bei den Amateurfunk-Netzen wird auf großer Fahrt zur Routine. 

 So werden aktuelle Wetterinformationen oder revierbezogene Eigenheiten über "Ham Radio" übertragen, Freundschaften über tausende von km aufrechterhalten oder durch Amateurfunk ermöglicht.

 Auch bei den Fahrtenseglern wird der "HAM SPIRIT" noch gelebt und Hilfsbereitschaft über religiöse und ethnische Grenzen hinweg wird Groß geschrieben.
 

Amateurfunk Info


Die Ausbildung im Amateurfunk:

 Neben einem rechtlichen Teil umfasst die Ausbildung
Betrieb und Fertigkeiten im Amateurfunk sowie einen
relativ aufwendigen technischen Teil
 Vor allem die Technik (Bauteile der Elektronik, Schaltungen, Antennen, Wellenausbreitung etc.) ist ein wichtiger Bestandteil der Prüfung vor den Fernmeldebehörden.

Praxis im Kurs
Die Kursunterlagen
 gibt es beim Österreichischen Versuchssenderverband

    OEVSV    Skriptum Recht     Skriptum Funktechnik     Skriptum Betriebstechnik
oder bei uns.
Vieles kann im Selbstudium erworben werden - das
Hintergrundwissen und die Praxis bieten wir Ihnen.
 
Unsere Ausbildung zielt darauf ab, dass
sich die Teilnehmer selbst an Bord zu
helfen wissen. So wird eine
Verstärkerschaltung berechnet, selbst zusammengelötet und am Ende
rückgekoppelt, sodass ein einfacher Morsegenerator entsteht.
Hierbei werden Arbeitspunkt wie auch die Verstärkung der Schaltung mittels
Voltmeter und Oszillograph gemessen.
Unser Kursprogramm zum Download [102kB]
Information der Fernmeldebehörde [92kB]
Anmeldeformular zur Prüfung [93kB] FT100 + PTC II
Der Weg zum Funkamateur:

Der Weg zum Funkamateur in Oesterreich
Durch Ergänzungsprüfung kann man von Klasse 3 auf Klasse 4 und weiter zu Klasse 1 aufsteigen.

GRIB-files:
Grib Wetterbild
Im Kurs wird gefunkt !!!!

Antennenaufbau, Antennentuner
anschließen, Kabel verlegen, SSB
reinhören, aktiv an den Knöpfen drehen,
Packet Radio, Wetterfax und RTTY
mitloggen, Wellenausbreitung auf KW
checken,  Email über Kurzwelle,
Grib-Files downloaden ...

Der Kurs soll die angehenden Funker den Bordalltag vorbereiten.


 
Aktive "maritime mobile"
Martin OE1IHC: check his position
Wolfgang OE1KAA: check his current position
David OE1TDA: check his current position
Gerhard OE4GGA: check his current position
Rene OE5AGO: check his current position
Toni OE1AES: check his current position
Walter OE7MOT: check his current position
Wolfgang OE5WLM: check his current position
Günter OE1KGA: check his current position
Gerhard OE1GTU: jedes Jahr mal unterwegs
Gerhard OE8WED: kürzlich mit OASE III unterwegs
Herbert OE3KJN: jährlich mit mirnomore aktiv
Marinefunker Club Austria: MFCA
INTERMAR: deutsches Maritme-Mobile-Service-Netz
BLUEWATER: Blauwasser und Fahrtensegeln
Kids Corner - Ausbildung für Kinder
Hera OE3KJN/2nd OP: logbook & pictures




Kosten der Ausbildung
CEPT I Kurs: Euro 630,-
Skripten: Euro 50,-

Zur 1. Seite